NIERENVERBUND FRANKEN
Ansbach Bad Windsheim Dinkelsbühl Gunzenhausen Karlstadt Marktheidenfeld Neuendettelsau Neustadt/Aisch Rothenburg Schweinfurt Tauberbischofsheim Wertheim Würzburg Neustadt an der Aisch
Kontaktdaten


Zur Aufrechterhaltung der Nierenfunktion und Behandlung von Nierenerkrankungen stehen heute verschiedene therapeutische Konzepte zur Verfügung. Wenn trotz aller Bemühungen die Nierenfunktion nicht aufrechterhalten werden kann, kann den betroffenen Patienten entweder durch eine Nierentransplantation oder durch ein Dialysebehandlung geholfen werden (Hämodialyse oder Peritonealdialyse). In Deutschland benötigen derzeit ca. 80 000 Patienten eine Dialysebehandlung.

Die Mitglieder des Nierenverbunds Franken versorgen derzeit etwa 40 000 Patienten pro Jahr und behandeln 1500 Patienten mit dialysepflichtiger Niereninsuffizienz und nach Nierentransplantation im Rahmen eines Versorgungsauftrages. Im Nierenverbund Franken sind Internisten mit den Schwerpunkten Nephrologie, Diabetologie, Kardiologie und Hypertensiologie sowie hochqualifiziertes Pflege- und Assistenzpersonal tätig. Gemeinsam tragen sie zur optimalen Versorgung chronisch Nierenkranker im ambulanten und stationären Bereich bei.